RAW

von Erik Boß (Kommentare: 3)

Foto: Wohnhaus hinter dem RAW an der Revaler Straße -(c)2013.

RAW - Bei diesem Wort denkt der Fotograf an das rohe Dateiformat, der Berliner aber an das fotogene Gelände an der Warschauer Straße: Reichsbahn Ausbesserungswerk.

Im November waren wir dort auf Erkundungstour, gemeinsam mit etlichen anderen Touristen. Zu Hause dann habe ich meine neue HDR-Software "HDR projects 2" erstmalig ausprobiert und die RAW-Bilder damit bearbeitet.

Meine Fotoausstellung "BERLIN AUF DEN ZWEITEN BLICK" läuft noch bis zu diesem Sonntag. Dann wird es um 19 Uhr eine Finissage und die Gelegenheit geben, mit mir über die Bilder zu sprechen.

Vielen Dank für euer Interesse an meinem Foto-Blog.
Erik Boß

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Juan ignacio gomez | 28.02.2014

Ich habe immer gedacht dass in Berlin die beste Graffittis gemacht wurden. Vor zwei Jahren als ich dort war, habe ich die bunte Mischung von Formen, Figuren und Schriften der besten Artisten gesehen. Fuer mich es ist mehr als eine Name, ein Bild oder einfach die Kombination der verschiede Farben an eine Wand, es bedeutet viel mehr, viele Emotionen und Gefuehle sind da fuer wenige Leute, die wirklich das mogen und die Zeit sich nehmen um das zu sehen.
( JIG Klasse 12 )

Kommentar von Manuela Isaza | 01.03.2014

Die Leute kritisieren sehr oft die Graffitis.. Sie sagen, dass sie die Städte hässlich machen, dass es kein Kunst ist, dass es total verboten sein sollte. Diese Leute haben aber zum Beispiel dieses Bild nicht gesehen. Es gibt natürlich hässliche und schöne Graffitis, aber man kann in dieses Bild sehen, dass diese Art von Kunst die Städte hilft, ein bisschen schöner aus zu sehen und auch ein bisschen moderner..
Tolles Bild! Wie Juan Ignacio in den letzten Kommentar gesagt hat, ich denke auch dass es in Berlin die besten Graffitis gemacht werden..

MIC 12c

Kommentar von Erik Boß | 16.03.2014

Vielen Dank. Wenn ihr oben auf "Best of" und dort auf "Streetart" klickt, könnt ihr eine Auswahl der meiner Meinung nach gelungendsten Graffistis sehen.

Erik Boß

 

Zurück