Märkisches Landbrot

von Erik Boß (Kommentare: 5)

Foto: Ein Ausschnitt aus dem umfangreichen Sortiment - (c)2013. Aufnahmestandort

Das Märkische Landbrot ist eine Biobäckerei in Neukölln und stellt ihre Waren nach den strengsten Standards für Bioprodukte her. Es gibt dort die Möglichkeit einer Betriebsführung, die sehr informativ ist. Wir waren jetzt schon zum zweiten Mal dort.

Vielen Dank für euer Interesse an meinem Foto-Blog.
Erik Boß

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Agustín Piedrahita | 28.02.2014

Ich muss dieses Biobäkerei gratulieren, denn es git nichts wichtiger als bio producte. Heut zu tage sind fast alle nahrungsmittel gentechnisch verändert. Hier in Kolumbien sind Bio Nahrungsmittel nicht so sichtbar, aber ich hoffe das durch den seit mehr industrien wie solche von Deutschland mehr in Kolumbien gibt.
Ausserdem sehen die Bioproduckte ganz lecker aus.
Haben sie es probiert?

Agustin Piedrahita
12C

Kommentar von Esteban Restrepo Ramirez | 28.02.2014

Alles was mit Brot zu tun hat finde ich ganz toll und interessant, ins besondere wenn es von eine Biobäkerei handelt, weil das Brot von den wichtigsten Nahrungsmittel der Welt ist und weil als ich in Deutschland gelebt habe, habe ich viele Male Brot gebackt und damit habe ich viel spass gehabt, ausserdem ist es gesund und lecker.

Esteban Restrepo
12C

Kommentar von Erik Boß | 16.03.2014

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die Brote vom "Märkischen Landbrot" köstlich schmecken. Es gibt dort immer ein Brot der Saison, zuletzt war das eines mit Äpfeln! Noch nie zuvor habe ich so ein tolles Brot gegessen.
Vielen Dank für eure netten und interessanten Kommentare aus dem fernen Kolumbien.

Kommentar von Urssula Restrepo 12C | 25.03.2014

Diese kategorie von seine Bilder finde ich echt toll! Nicht nur weil es mit dem essen andere Kultur zu tun hat. Ich finde das thema interessant , weil sie mit einem blick, deutschland zeigen kann .Es ist ungluablich , dass mit einem bild man weisst , dass es mit Deutschland zu tun hat . Ich habe mich mit dem bilder gefragt warum dieses Brot so typisch von euch ist und nicht von jemand anders, so wenn sie etwas ueber die herkunft der deutsches Brot wissen , wuerde ich gern , dass sie es auf die seite schreibt.

Kommentar von Erik Boß | 25.03.2014

Hallo Ursula,
das ist eine gute Frage: Warum ist das deutsche Brot als solches zu erkennen? Vielleicht, weil es in anderen Ländern so selten dunkle Brote gibt? Im gesamten Mittelmeerraum gibt es kein Vollkornbrot zu kaufen, nicht mal in der Schweiz, die ja ein Nachbarland von Deutschland ist. Am Mittelmeer gibt es nur Weißbrot in allen möglichen Facetten, einschließlich Fladenbrot. Das können wiederum die Deutschen nicht richtig.
Ein andere Erklärung könnte sein, dass Brot in Deutschland ein hohes "Kulturgut" ist in dem Sinne, dass Brotmahlzeiten, morgens oder abends, zum Leben dazugehören wie die Luft zum Atmen.
Wird in Kolumbien auch Brot gegessen? Gibt es dort Vollkornbrot? Was gibt es dazu? Durch die Kommentare hier wird mir wieder bewusst, wie wenig ich vom Alltagsleben Anderer weiß.

Erik Boß

 

Zurück