Ehemaliger Omnibusbetriebshof neben der Arena Treptow

von Erik Boß (Kommentare: 0)

Foto: Charakterisch ist das gewölbte Dach des Stahlskelettbaus - (c)2018

Während des Tags des offenen Denkmals im vergangenen September hatte ich die Gelegenheit, das Gebäude zu betreten. Vor Ort konnte ich erfahren, dass das Gebäude 1928 zur Erweiterung der Hauptwerkstatt des Treptower Betriebshofs der Allgemeinen Berliner Omnibus Aktiengesellschaft (ABOAG) in nur einjähriger Bauzeit errichtet wurde. Seit den 1990er-Jahren wird es als Atelierhaus genutzt. Im Gebäude sind Spuren des DDR-Grenzregimes erhalten, denn das Gebäude selbst war Teil der Grenze, ähnlich wie die Wohnhäuser an der Bernauer Straße. Aus westdeutscher Sicht hieß das, hier verlief damals die EU-Außengrenze.

Vielen Dank für euer/Ihr Interesse an meinem Foto-Blog.
Erik Boß

Zurück

Einen Kommentar schreiben

 

Zurück